You are here

2011/11: National Instruments unter den 25 besten Arbeitgebern weltweit

 National Instruments belegt Platz 18 der erstmals veröffentlichten Liste mit den besten multinationalen Arbeitgebern

 Zum Download des Pressematerials

Header_Artikel-Archiv

 

Ansprechpartner für Redakteure:

Rahman Jamal
Technical & Marketing Director Europe

Silke Loos
Team Leader Communications & Media Relations

Tel.: +49 89 7413130
Fax: +49 89 7146035

Pressemitteilung, 28. Oktober 2011 – Auf der erstmals veröffentlichten Liste der „World’s Best Multinational Workplaces“ des Great Place to Work Institute hat National Instruments (Nasdaq: NATI) Platz 18 von insgesamt 25 multinationalen Spitzenarbeitgebern erreicht. Auf einer Galaveranstaltung am 27. Oktober 2011 in der New York Stock Exchange waren NI President, CEO und Mitbegründer Dr. James Truchard, Vice President Worldwide Human Resources Mark Finger und Michael Dams, Director Central European Region, sowie Spitzenkräfte weiterer führender weltweit tätiger Unternehmen anwesend, die mit dieser Auszeichnung gewürdigt wurden, darunter Google, Intel und Microsoft.

 

„Unser 100-Jahres-Plan baut auf dem Prinzip auf, dass unsere Kultur und unsere Mitarbeiter den entscheidenden Unterschied und langfristigen Wettbewerbsvorteil ausmachen“, so Dr. Truchard. „NI ist nicht nur durch Investitionen in die Produkte, sondern auch in die Menschen, die deren Entwicklung vorantreiben, zum Technologievorreiter geworden. Wir stellen die fachlich geeignetsten Mitarbeiter ein, pflegen eine offene und innovative Firmenkultur und ermöglichen Mitarbeitern so, ihre Karriere im Unternehmen zu entwickeln.“

 

„Die Auszeichnung ‚Great Place to Work‘ gehört nach einhelliger Meinung von Personalexperten zu den renommiertesten Auszeichnungen in diesem Bereich und es überrascht nicht, dass National Instruments auch in vielen Ländern schon ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung bedeutet uns sehr viel!“, so Michael Dams, Director Central European Region bei National Instruments. „Eine offene Kommunikation und starke Kultur kann man nicht verordnen oder im Katalog bestellen. Über Ländergrenzen hinweg wird uns genau diese Kultur bestätigt: Die europäischen Niederlassungen, die Zentrale in den USA und die Kollegen in Japan und Mexiko verbindet eine sehr belastbare gemeinsame Zielsetzung, weil wir Leistung und Spaß gut verbinden.“

 

Da das Ziel des Unternehmens darin besteht, Ingenieure und Wissenschaftler mit Werkzeugen auszustatten, die Innovationen und Entdeckungen voranbringen, liegt NI auch daran, ein Umfeld zu schaffen, das Mitarbeiter inspiriert und Spaß an der Arbeit ermöglicht. NI-Mitarbeiter entwickeln Produkte, die Kunden dabei unterstützen, innovative medizinische Geräte zu entwerfen, Raketen in den Weltraum zu schicken und den erfolgreichen Betrieb von Mobiltelefonen der nächsten Generation sicherzustellen. Seit 35 Jahren hat die Arbeit von NI-Mitarbeitern die Art und Weise revolutioniert, wie Ingenieure und Wissenschaftler Systeme entwickeln, die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik erfordern.

 

Die Auszeichnung ist eine Anerkennung der einzigartigen Firmenkultur und des Engagements von National Instruments, Arbeitsplätze mit anspruchsvollen und motivierenden Aufgaben auf der ganzen Welt zu bieten.
Der langfristige Ansatz von NI bei der Unternehmensführung berücksichtigt, dass sich der Erfolg der Mitarbeiter unmittelbar auf den Erfolg aller Stakeholder des Unternehmens auswirkt und für das langfristige Wachstum sowie den unternehmerischen Gesamterfolg entscheidend ist.

 

Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen zwar von einem Drei-Mann-Betrieb zu einer multinationalen Organisation herangewachsen, hat sich jedoch den ursprünglichen Unternehmer- und Teamgeist bewahrt, die Innovationen in allen Geschäftsbereichen anregen. NI vertritt die Philosophie, dass eine ausgeglichene Arbeitsumgebung das Wohlbefinden der Arbeitnehmer verbessert und zu hervorragenden Leistungen inspiriert. Um dies zu unterstützen, bietet NI den Mitarbeitern nicht nur Initiativen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung sowie Initiativen, die den Gemeinschaftssinn fördern, sondern auch Möglichkeiten zu ehrenamtlichem Einsatz sowie betriebliche Gesundheitsprogramme und -einrichtungen.

 

National Instruments wurde in den USA in zwölf aufeinanderfolgenden Jahren vom Wirtschaftsmagazin FORTUNE und dem Great Place to Work Institute als bester Arbeitgeber ausgezeichnet.  Etliche NI-Niederlassungen auf der ganzen Welt wurden ebenfalls als beste Arbeitgeber vom Great Place to Work Institute gewürdigt: NI Germany (2004-2005, 2008-2011), NI Italy (2007-2011), NI Japan (2011), NI France (2009-2011), NI Mexico (2008-2009, 2011) und NI U.K. (2006-2010).

 

Weitere Informationen über die preisgekrönte Firmenkultur bei National Instruments bietet die Website www.ni.com/company/d.

 

Grundlage für die Ermittlung der World’s Best Multinational Workplaces
Die Liste der 25 „World’s Best Multinational Workplaces“ wurde aufgrund der in den Ländern ermittelten Resultate bestimmt. Voraussetzung für eine Nominierung ist eine erfolgreiche Platzierung auf mindestens fünf nationalen „Great Place to Work“-Arbeitgeberlisten sowie eine Größe von mindestens 5000 Mitarbeitern weltweit. Zudem müssen mindestens 40 Prozent (oder 5000 Mitarbeiter) der globalen Belegschaft außerhalb des Heimatlandes des Unternehmens arbeiten. Die 25 Unternehmen wurden aus mehr als 350 multinationalen Firmen aus 45 Ländern ausgewählt, die an den Auswahlprozessen für den „Great Place to Work“-Wettbewerb Ende 2010 bis Mitte 2011 teilnahmen.

 

Über National Instruments
National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 30.000 Unternehmen in der ganzen Welt, wobei kein Industriezweig mehr als 15 % des Gesamtumsatzes ausmacht. Der größte Kunde im Jahr 2010 trug mit ca. 4 % zum Gesamtumsatz bei. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 6.100 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

 

In den vergangenen zwölf aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2011 bereits zum sechsten Mal eine Auszeichnung beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.

 

 

Dateien zum Download