You are here

National Instruments Germany erneut ausgezeichnet - „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011“

 

Deutsche NI-Niederlassung erhält Auzeichnung bereits zum sechsten Mal

Pressemitteilung, 24. Februar - National Instruments ist erneut und damit bereits zum sechsten Mal beim bundesweiten Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011"
mit dem Great Place to Work® Gütesiegel für seine Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet worden.

Verliehen wurde die Auszeichnung am 23. Februar 2011 in Berlin vom Great Place to
Work® Institute Deutschland in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit
(INQA), dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem „Handelsblatt“ und dem „personalmagazin“ als Medienpartner sowie der Universität zu Köln.

Die Platzierungen der prämierten Unternehmen wurden von Dr. Ralf Brauksiepe, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales (in Vertretung von Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von Leyen) und Herrn Frank Hauser, Leiter des Great Place to Work Institute® Deutschland, bekannt gegeben. Insgesamt hat National Instruments den 48. Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern erreicht.

 

„Diese Auszeichnung bedeutet uns sehr viel! Sind wir doch bereits zum sechsten Mal seit 2004 und nunmehr viermal in Folge ausgezeichnet worden – man erwirbt den Titel zu diesem Kreis `Deutschlands Beste Arbeitgeber´ zu gehören ja eigentlich nun für ein Jahr“, so Michael Dams, Geschäftsführer der National Instruments Germany GmbH. „Die nachweislich offene Kommunikation und starke Kultur markieren wichtige Voraussetzungen, so dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen können und gut in Entscheidungen eingebunden wissen. National Instruments Germany agiert bereits seit 20 Jahren erfolgreich im Markt und wird so auch für zukünftige Herausforderungen gut gewappnet sein. Für unsere Kunden bedeutet dies, mit motivierten und kompetenten Ansprechpartnern zusammenzuarbeiten. Die Auszeichnung `Great Place to Work´ gehört nach einhelliger Meinung von Personalexperten zu den renommiertesten Auszeichnungen in diesem Bereich und es überrascht nicht, dass National Instruments auch in vielen anderen Ländern schon ausgezeichnet wurde.“

 

Über "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011"

 

 Vorausgegangen war den Auszeichnungen eine anonyme Befragung der Beschäftigten der am Wettbewerb teilnehmenden Unternehmen durch das unabhängige Great Place to Work® Institut.  Im Rahmen von "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011" unterzogen sich 290 Unternehmen aller Branchen, Größenklassen und Regionen einer unabhängigen Bewertung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Dabei wurden zentrale Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung, Vergütung, Work-Life-Balance, Vertrauenskultur und Gesamtzufriedenheit mit dem Arbeitsplatz untersucht. Außerdem wurde die Qualität der Maßnahmen und Programme der Unternehmen im Bereich der Personalarbeit und der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur bewertet. Für die Untersuchung befragte das Great Place to Work® Institut Deutschland über 100.000 Beschäftigte in den teilnehmenden Unternehmen, die insgesamt rund 275.000 Beschäftigte repräsentieren.

 

Kooperationspartner des jährlichen Great Place to Work® Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sind die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das "Handelsblatt" und das "personalmagazin" sowie die Universität zu Köln.

Mit der Teilnahme an der Benchmarkstudie und dem angeschlossenen Wettbewerb erhalten alle Unternehmen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber systematisch zu überprüfen, mit anderen zu vergleichen und gezielt weiterzuentwickeln. Die Besten erhalten zudem die Auszeichnung mit dem Great Place to Work® Gütesiegel für besondere Arbeitgeberqualität und breite öffentliche Anerkennung.

"Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011" sind nachfolgend für den länderübergreifenden Great Place to Work® Wettbewerb "Europas Beste Arbeitgeber 2011" qualifiziert, an dem Unternehmen aus 19 europäischen Ländern teilnehmen. Die Gewinner werden am 26. Mai 2011 in Paris ausgezeichnet.

 

(v.l.n.r.): Frank Hauser, Leiter Great Place to Work® Institute Deutschland,
Rahman Jamal, Technischer und Marketing Direktor National Instruments Germany GmbH,
Dr.-Ing. Kathrin Thurau,  INQA-Datenbankredaktion Gute Praxis,
Michael Dams, Geschäftsführer National Instruments Germany GmbH,
Eva Heigl, National Instruments Germany GmbH

 

Über das Great Place to Work® Institute
Das Great Place to Work® Institute ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in über 40 Ländern weltweit Unternehmen bei der Entwicklung einer erfolgreichen, vertrauensbasierten Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Forschungs-, Beratungs- und Ausbildungsleistungen ermittelt das Institut im Rahmen von Benchmarkstudien regelmäßig ausgezeichnete Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor.  In Deutschland richtet das Great Place to Work® Institute jährlich den renommierten Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sowie den branchenspezifischen Unterwettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" aus. Weitere Information: www.greatplacetowork.de.

 

Über National Instruments
National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 30.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei war 2010 selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 4 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.500 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

 

In den vergangenen zwölf aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2011 bereits zum sechsten Mal eine Auszeichnung beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.

 

Pressemitteilung zum Download:

AttachmentSize
NI_Great_Places_To_Work.pdf136.91 KB