You are here

Voraussetzungen für die Aufnahme in das LabVIEW-Academy-Programm

National Instruments

Das Programm wurde für verschiedene Bildungseinrichtungen, von beruflichen Schulen bis zu Hochschulen, konzipiert.

 

 

  Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine LabVIEW Academy gründen möchten.

  Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich zertifizieren lassen können.

Voraussetzungen für die Aufnahme in das Programm

 

Dozenten

  • Lehrende müssen die Prüfung zum Certified LabVIEW Associate Developer (CLAD) erfolgreich abgeschlossen haben, um an einer NI LabVIEW Academy unterrichten zu können.
  • Die Rezertifizierung muss alle zwei Jahre erfolgen.

 

Gehaltene Vorlesungen

  • Lehrpläne und Zielsetzungen sind direkt an die Kurse LabVIEW-Grundlagen 1 und 2 angelehnt.
  • Die Vorlesung bereitet gezielt darauf vor, die CLAD-Zertifizierung erfolgreich zu absolvieren.
  • Die Anzahl der Unterrichtsstunden beträgt mindestens 40 Stunden pro Semester.
  • Für Hausarbeiten und Übungen beträgt der Aufwand 20 Stunden pro Semester (nach eigenem Ermessen).
  • Für Projekte sollten nach eigenem Ermessen 20 Stunden verwendet werden.

 

Institution

  • Es ist mindestens ein Unterrichtsraum vorhanden.
  • Pro Person ist ein PC mit LabVIEW-Software, NI Academic Site License mit aktueller Software und/oder SSP vorhanden.
  • Für Laborübungen ist ausreichend NI-Ausrüstung vorhanden. Wir empfehlen NI ELVIS II und NI myDAQ im Verhältnis 2:1 zu der Anzahl der Studierenden.
  • Das Budget zum Erwerb von NI-Unterlagen für Ausbildung und Lehre im Rahmen der NI LabVIEW Academy muss entsprechend vorhanden sein.

 

     

     Welche Unterstützung erhalten Sie?

     Zur Übersichtsseite