You are here

Webcast-Reihe zur Bildverarbeitung

 

Bildverarbeitung

Von Experten lernen | Informationen zu NI-Produkten erhalten

Zum Einstieg in die Bildverarbeitung können Sie an einem Gedankenaustausch von Industrieexperten zu den neuesten Bildgebungstechnologien und -strategien teilnehmen und so erfahren, wie Sie Kosten sparen, die Qualität sichern und Ihre Erträge verbessern. Elf Experten von Unternehmen für Systemintegration sowie führenden Produktherstellern beraten Sie gerne bei der Auswahl geeigneter Bildverarbeitungssysteme sowie zum Einsatz aufstrebender Technologien in Bereichen wie 3D und Infrarot.

 

Technologien im Fokus

Keynote: Wie lässt sich Hardware für Bildverarbeitungssysteme spezifizieren?

John Hanks, National Instruments Vice President, beginnt die Webcast-Reihe mit einigen grundlegenden Überlegungen zur industriellen Bildverarbeitung. Danach stellt er die Komponenten eines Bildverarbeitungssystems, darunter Smart Cameras, sowie Embedded-Bildverarbeitungssysteme und PC-basierte Systeme vor. Außerdem erfahren Sie mehr über die Vorteile jeder Plattform, sehen Anwendungsbeispiele für jedes System und erhalten Tipps zur Auswahl der richtigen Hardware für Ihre Anwendung.

Präsentationen von:
John Hanks, Vice President of Industrial and Embedded Products, National Instruments
Kamalina Srikant, Product Manager for Machine Vision, National Instruments

 

Grundlagen zu Optik und Beleuchtung

Machen Sie sich vertraut mit Objektiven, Filtern und Beleuchtung und erfahren Sie, wie Sie diese Komponenten für Ihr Bildverarbeitungssystem richtig kombinieren. Entdecken Sie die Bedeutung grundlegender Begriffe wie „Sichtfeld“ und „Arbeitsabstand“ und diskutieren Sie Themen wie telezentrische Objektive, Aufbau der Beleuchtungsanlage, Überlegungen zum Spektrum sowie Topographie.

Präsentationen von:
Greg Hollows, Director of Machine Vision Solutions, Edmund Optics
Daryl Martin, Midwest Sales and Support Manager, Advanced Illumination

 

Kameras für die industrielle Bildverarbeitung

Moderne Kameras bieten unterschiedliche Technologien, diverse Schnittstellen und vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. In diesem Webcast erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von Sensoren, darunter CCD- (Charge-Coupled Devices), CMOS- (Complementary Metal Oxide Semiconductor), Flächen- und Zeilensensoren; Bildverarbeitungsschnittstellen wie IEEE 1394, USB, GigE Vision und Camera Link; sowie deren Einsatzmöglichkeiten mit gängiger Software. Außerdem erhalten Sie Tipps zur Auswahl der richtigen Kamera für Ihre Anforderungen.

Präsentationen von:
Dr. Joachim Linkemann, Product Manager, Machine Vision, Basler Vision Technologies
Robert Eastlund, Vice President of Sales, Graftek Imaging

 

Anwendungen im Fokus

Die Quintessenz der 3D-Bildverarbeitung

Die 3D-Bildverarbeitung bedient sich verschiedener Techniken, beispielweise der Spektroskopie, die mit strukturiertem Licht funktioniert, oder der Lasertriangulation. Wir stellen Ihnen die Technologie vor, auf der 3D-Messungen basieren, und besprechen eine Reihe von Herausforderungen bei der 3D-Bildverarbeitung.

Präsentationen von:
Jim Anderson, Product Manager, Machine Vision, SICK Inc.
Matthew Slaughter, Vision Specialist, Cyth Systems

 

Einführung in die Thermografie: Industrielle Bildverarbeitung über das Sichtbare hinaus

Infrarotbilder können versteckte Fehler ans Licht bringen, die zu Ausfällen und Produktivitätsverlusten führen können. Dieser Webcast gewährt Ihnen Einblicke in berührungslose Temperaturmessungen und erklärt, wie Signal- und Bildverarbeitungstechniken Anwendungen mit thermischen Messungen ermöglichen.

Präsentationen von:
Jason Styron, Business Development Manager, Automation, FLIR Systems, Inc.
Markus Tarin, President & CEO, MoviTHERM

 

Bildverarbeitung für medizinische Anwendungen

Machen Sie sich mit verschiedenen Bildverarbeitungsverfahren für die medizinische und wissenschaftliche Bildgebung anhand von realen Beispielen vertraut. Dr. Nair stellt mehrere gängige und zugleich anspruchsvolle Anwendungen vor, darunter die Segmentierung von Zellen, die Erkennung von Neuronen und die Messung der Bewegung von Flimmerhärchen. Dafür werden Methoden wie die Verarbeitung mehrerer Kanäle, Filterung, Zusammensetzung von Bildern und statistische Analysen verwendet.

Präsentation von:
Dr. Dinesh Nair, Principal Software Architect, Vision R&D, National Instruments