You are here

NI DIAdem 2011 beschleunigt Analyse von Messdaten und Berichterstellung

 

National Instruments

Flexibles Ladeverhalten für große Datensätze, DataPlugin-Assistent für Microsoft Excel und wesentliche Verbesserungen
in DIAdem-REPORT

Pressemitteilung, 11. Juli 2011 – National Instruments (Nasdaq: NATI) gibt die Markteinführung von NI DIAdem 2011 bekannt. Dabei handelt es sich um die neueste Version dieser Standardsoftware, die speziell auf die Bedürfnisse von Ingenieuren, Technikern und Wissenschaftlern zugeschnitten ist, um ihnen ein effizienteres Arbeiten
beim Auffinden, Sichten und Analysieren von Messdaten sowie bei der Berichterstellung
 zu ermöglichen. DIAdem 2011 bietet Anwendern eine neue Methode für das Laden von
 Daten, damit sie schneller auf große Datensätze zugreifen können, einen neuen
 DataPlugin-Assistenten für Microsoft Excel, um einen einfachen Wechsel von Excel auf
 DIAdem zu erlauben, und Erweiterungen im Modul DIAdem-REPORT für eine
 umfassendere dynamischere Berichterstellung.

Das Analysieren zeitbasierter Messdaten und das Erstellen von Berichten dazu stellen besondere Herausforderungen dar, die DIAdem mit sofort einsetzbarer Funktionalität meistert. DIAdem wurde für die Arbeit mit großen Datensätzen optimiert, umfasst Analysewerkzeuge speziell für den Ingenieurbereich und bietet leistungsstarke Editoren für die Bericht- und Scripterstellung zur Automatisierung sich wiederholender Datenverarbeitungsaufgaben.

 

Dank neuer flexibler Ladeoptionen in DIAdem 2011 können Anwender das Laden von Massendaten aus TDM-(Technical Data Management) und TDMS-Dateien (TDM Streaming) solange verzögern, bis dies unbedingt erforderlich ist. Bei diesem neuartigen Ansatz werden Daten während der Analyse und Berichterstellung direkt auf der Festplatte referenziert, ohne die Integrität der in der Datei gespeicherten Originaldaten zu beeinträchtigen. Dank dieser Herangehensweise erhalten Anwender schnell Zugriff auf Daten, ohne sich über unabsichtliche Änderungen an den Ausgangsdateien Gedanken machen zu müssen.

 

DIAdem 2011 führt zudem einen neuen DataPlugin-Assistenten ein, der für die einfache Integration von Daten aus Tabellenkalkulationsprogrammen entwickelt wurde, z. B. aus mit Microsoft Excel oder OpenOffice.org™ CALC erstellten Dateien. Mit dem DataPlugin-Assistenten für Excel können Anwender DIAdem interaktiv und im Handumdrehen so einrichten, dass die Software die Struktur ähnlich organisierter Dateien erkennt. Anschließend können sie Excel-Daten sofort in DIAdem laden und dort verarbeiten. Dabei steigert DIAdem die Produktivität der Anwender durch die Kapazität für große Datensätze, das synchronisierte Sichten von Daten und die leistungsfähigen integrierten Analyse- und Verwaltungswerkzeuge.

 

DIAdem-REPORT wurde grundlegenden Änderungen unterzogen, die sich direkt auf die auf Vorlagen basierende Berichterstellung auswirken. Anti-Aliasing verbessert die allgemeine Qualität von Berichten, da eine glattere Darstellung erreicht wird. Durch die interaktive Achsenskalierung lassen sich Diagramme leichter erstellen. Dynamische Kurvenausschnitte werden automatisch aktualisiert, so dass Berichte ohne Nachbearbeitung veröffentlich werden können. Mit dem neuen Dialog zur Verwaltung von Arbeitsblättern können Anwender mithilfe von Filter- und Duplizierungsfunktionen große, mehrseitige Berichtvorlagen schnell und einfach erweitern.

 

Auf der Website www.ni.com/diadem/d stehen weitere Informationen über DIAdem 2011 zur Verfügung.

 

Detaillierte Informationen bieten darüber hinaus auch folgende Dokumente:

 

  * Whitepaper: Vorteile von NI DIAdem im Vergleich zu MS Excel für die Messdatenanalyse und Berichterstellung

  * Webcast: Neuerungen in DIAdem 2011

 

 

Über National Instruments
National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 30.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei war 2010 selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 4 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.500 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

 

In den vergangenen zwölf aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2011 bereits zum sechsten Mal eine Auszeichnung beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.

 

Pressemitteilung und Pressebild zum Download:

AttachmentSize
NI_DIAdem_2011.pdf26.51 KB
NI_DIAdem_2011.jpg313.41 KB